Unsere Reitanlage

 

 Unsere Reitanlage

 


Unsere Reitanlage liegt am westlichen Ende eines nach englischen Vorbild angelegten Landschaftsparks. Der Schlosspark "Rosenau" wurde 1805 von dem damals regierenden Herzog Ernst I. angelegt . Das auf der kleinen Anhöhe liegende Schloss wurde von der herzoglichen Familie als Sommerresidenz genutzt.

Am 26.09.1926 wurde der "Reit- und Fahrverein Coburg und Umgebung e.V." gegründet.

1965 wurde die Reitanlage durch den damaligen Verein errichtet. Der ursprüngliche Stand in Coburg in der von Selle-Kaserne war nicht mehr haltbar, da er von der fortschreitenden Bebauung immer weiter eingeengt wurde. Der damalige 1. Vorsitzende, Dr. Kurt Rupprecht, wagte daher den Schritt des Neubaus in Rödental bei Schloß Rosenau.

Am 6. August 1990 ging der Verein "Reitgemeinschaft Coburg-Rödental e.V. als Nachfolger aus dem "Reit- und Fahrverein Coburg und Umgebung e.V." hervor.

Wird der Standort in der Rosenau nun schon wieder von allen Seiten eingeengt und bedroht durch den Neubau der Autobahn, einer geplanten Umgehungsstraße für Rödental, die geplante ICE-Strecke und die vermehrte Ausweisung von Naturschutzgebieten, bietet die Anlage in der Rosenau immer noch herrliche Ausreitmöglichkeiten in die Natur vor allen Dingen in Richtung Meeder und Rüttmannsdorf sowie Neustadt bei Coburg. Seinen über 200 Mitgliedern bietet der Verein Einstellmöglichkeiten für Privatpferde, Reitunterricht in Dressur und Springen auf Privat- und Schulpferden, eine Kindervoltigierabteilung, Integratives Reiten und Ferienreitkurse.

 

Großes Stallgebäude mit 19 Boxen im Hauptgang und 8 Boxen im Nebengang

 

Große Stallgasse

 


Paddocks am großen Stallgebäude

 

 Kleines Stallgebäude mit 12 Boxen

 

 Reithalle 60 x 20 m

 

 Dressurplatz 65 x 25 m

 

Rasenplatz 90 x 55 m mit Naturhindernissen

 Pferdekoppeln